Critical-Skills-Arbeitsvisum

Das Einwanderungsgesetz aus dem Jahr 2002 („The Immigration Act”) wurde durch das Einwanderungsänderungsgesetz aus dem Jahr 2011 geändert und erst am 22. Mai 2014 verkündet. Die überarbeiteten Einwanderungsvorschriften (The „Regulations“) sind am 26. Mai 2014 in neuer Fassung in Kraft getreten.

Durch die Neuerungen wurde die sog. „Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigung auf Grundlage einer Quote oder außergewöhnlicher Fähigkeiten“ abgeschafft und durch die Arbeitserlaubnis für sog. „Critical Skills“ (begehrte Fähigkeiten), auch als „Critical Skills Work Visa“ bezeichnet, ersetzt. Damit wird eine Bewerbung solcher Ausländer ermöglicht, die ein Mindestmaß an Qualifikationen und Erfahrung vorweisen können, welche auf der Liste des Department of Home Affairs („Critical Skills List“) aufgeführt sind. Diese Auflistung dient dazu, einen Mangel bestimmter Fähigkeiten festzustellen.

Der Antrag auf ein Critical-Skills-Visum muss den Nachweis enthalten, dass der Bewerber unter eine der Critical- Skills- Kategorien fällt. Dies hat in folgender Form zu geschehen:

(a) Eine schriftliche Bestätigung einer Berufskammer oder eines Berufsverbandes, die/der von der zuständigen südafrikanischen Behörde SAQA („South African Qualifications Authority“) gemäß der Bestimmungen des Gesetzes über den nationalen Qualifikationsrahmen („Section 13(1)(i)“ des „National Qualifications Framework Act“) anerkannt ist, oder einer anderen zuständigen Regierungsbehörde, die die Fähigkeiten oder Qualifikationen des Bewerbers, sowie eine entsprechende Arbeitserfahrung bestätigt.

(b) Sofern es von Gesetzes wegen verlangt wird, muss ein Nachweis über die Beantragung einer Eintragung durch die Berufskammer oder den Berufsverband, der von der SAQA nach den Bestimmungen des National Qualifications Framework Act anerkannt ist, erbracht werden.

(c) Ein Nachweis der Bewertung der ausländischen Qualifikationen durch die SAQA sowie eine Übersetzung eines vereidigten Übersetzers in einer der elf Amtssprachen Südafrikas.

Dauerhafte Aufenthaltserlaubnis („Permanent Residence“):

Werden die Anforderungen einer Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis aufgrund Critical Skills erfüllt, kann ebenso eine Daueraufenthaltserlaubnis beantragt werden, wenn der Antragssteller mindestens fünf Jahre Berufserfahrung im Bereich seines Critical skils vorweisen kann.