Allgemeines Arbeitsvisum

Das allgemeine Arbeitsvisum, ist eine zeitlich beschränkte Aufenthaltserlaubnis und fällt in die Gruppierung der südafrikanischen Arbeitsgenehmigungen.

Wie bereits aus der Begrifflichkeit selbst herzuleiten, ist die allgemeine Arbeitserlaubnis nicht branchenspezifisch.

Wie auch viele andere Länder, muss Südafrika seine Arbeitskräfte schützen und deshalb sicherstellen, dass einem Südafrikaner nicht eine mögliche Anstellung verwehrt bleibt, nur weil diese durch einen gleich qualifizierten ausländischen Arbeitnehmer besetzt werden kann.

Dies wird so sichergestellt, dass ein Arbeitgeber darlegen muss, dass kein vergleichbar geeigneter südafrikanischer Arbeitnehmer gefunden werden konnte und deshalb das Bedürfnis besteht, dem ausländischen Arbeitnehmer eine südafrikanische Arbeitserlaubnis zu erteilen. Der Arbeitgeber muss nachweisen, dass er trotz ernsthafter Suche nicht in der Lage war, die Stelle mit einem südafrikanischen Staatsbürger oder einer Person mit dauerhafter Aufenthaltsgenehmigung zu besetzen, der dieselbe Qualifikation oder Fähigkeit und Erfahrung aufweist wie der Antragsteller und dass der Antragsteller Qualifikationen oder geprüfte Fähigkeiten und Erfahrung für das entsprechende Stellenangebot besitzt. Die Qualifikationen des ausländischen Bewerbers werden von der südafrikanischen Behörde SAQA („South African Qualifications Authority“) abgefragt und bewertet. Sie müssen das erforderliche Mindestmaß erreichen, wobei unter Umständen die Arbeitserfahrung berücksichtigt werden kann.

 

Der Ehepartner und die Kinder des ausländischen Antragstellers können als begleitende Angehörige für ihren Aufenthalt in das allgemeine Arbeitsvisum mit aufgenommen werden. Nach umfassender Prüfung können ebenso Verlobte oder Lebenspartner als begleitende Partner in die Aufenthaltsgenehmigung miteingeschlossen werden.

Zu beachten ist  jedoch, dass es Familienmitgliedern oder Partnern nicht gestattet ist zu arbeiten, zu studieren oder ein Unternehmen zu betreiben bis sie selbst ein entsprechendes Visum bzw. eine Erlaubnis erfolgreich beantragen konnten.

Dauerhafte Aufenthaltserlaubnis („Permanent Residence“):

Eine Daueraufenthaltsgenehmigung kann beantragt werden, wenn der Antragsteller seit mindestens 5 Jahren durchgehend in Südafrika mit gültiger Arbeitserlaubnis gearbeitet hat und einen dauerhaften Arbeitsvertrag oder bei Erfüllung weiterer Voraussetzungen das Angebot für eine dauerhafte Beschäftigung nachweisen kann.

Erfüllen Sie die Voraussetzungen?