Visum für Selbstständige und Unternehmer

Das südafrikanische Visum für Selbstständige und Unternehmer ermöglicht es, sich in Südafrika selbstständig zu machen, ein Unternehmen zu gründen oder in ein südafrikanischesUnternehmen zu investieren, in dem auch eine Beschäftigung gefunden wird.

Nahe Familienangehörige des Antragstellers sind in die Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis für die jeweilige Dauer des Aufenthalts in Südafrika miteinbezogen.

Folgende Anforderung müssen zur Bantragung eines solchen Unternehmer-Visums erfüllt werden:

a) eine Investition von mindestens 5 Millionen ZAR (derzeit rund 360.000,- €) – in fremder Währung oder in Kapitaleinlagen in Höhe des Buchwertes des Unternehmens – dieser Betrag muss von einem Wirtschaftsprüfer, der bei dem South African Insitute of Professional Accountants registriert ist, zertifiziert sein

b) der Antragsteller muss

alle erforderlichen Anforderungen der Registrierung beim zuständigen südafrikanischen Finanzamt einreichen und

mindestens 60% seiner Stellen mit Südafrikanern oder Daueraufenthaltsberechtigten für einen Zeitraum von 12 Monaten ab Erteilung des Visums besetzen.

Eine Person, die sich auf Grundlage des südafrikanischen Visums für Selbstständige und Unternehmer in Südafrika aufhält, kann keine andere Arbeit beginnen als die, die mit dem Unternehmen einhergeht, für die das Visum ausgestellt wurde.

Wenn die erforderlichen 5 Millionen ZAR nicht aufgebracht werden können und ein niedrigerer Betrag als der des Buchwertes des Unternehmens investiert werden soll, bedarf es des Ausspruchs der Empfehlung des südafrikanischen Ministerium für Handel und Industrie (Department of Trade and Industry, kurz: DTI), damit das Department of Home Affairs auf die höhere Investitionssumme zulünftig verzichtet.

Die südafrikanische Industrie- und Handelskammer führt eine Liste, in welcher bestimmte Branchen der Industrie aufgeführt werde, die von der Behörde für besonders wichtig für das südafrikanische Wirtschaftsleben eingestuft werden. Eine Empfehlung der Industrie- und Handelskammer wird allerdings nur dann  ausgesprochen, wenn das Unternehmen unter einer dieser Branchen fällt.

Wenn ein südafrikanisches Visum für Selbstständige und Unternehmer erteilt wird,

muss dem Department of Home Affairs innerhalb von 24 Monaten angezeigt werden, dass alle Voraussetzungen ordnungsgemäß erfüllt wurden.

Dauerhafte Aufenthaltserlaubnis :

Eine Daueraufenthaltserlaubnis kann nur beantragt werden, wenn er der Antragsteller darlegt, die erforderlichen 5 Millionen ZAR in sein geplantes Unternehmen investiert zu haben.

Unternehmer, die weniger als die vorgeschriebenen 5 Millionen ZAR vorlegt haben, müssen zunächst eine Verzichtserklärung abwarten, um eine Empfehlung vom Department of Trade and Industry erhalten zu können.

Wurde eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis erteilt, ist der Inhaber verpflichtet, innerhalb der nächsten 2 Jahren ab Erteilung der Daueraufenthaltsberechtigung und wiederum 3 Jahre danach, eine Bestätigung einzureichen, in der die Investition sowie seine Angestellten und andere spezifische Voraussetzungen weiterhin als erfüllt verifiziert werden. Bei Unterlassen der oben genannten Anforderungen erlischt die Daueraufenthaltsgenehmigung.